der Schwerhörigen und Ertaubten e. V.

Herzlich willkommen!

Wir freuen uns, dass Sie unsere Webseiten im Internet gefunden haben!

Wir sind eine landesweit tätige Selbsthilfeorganisation für Schwerhörige und Ertaubte Menschen in Bayern.

Der Landesverband besteht aus derzeit 15 Schwerhörigenvereinen bzw. örtlichen Kontakt und Selbsthilfegruppen.

Die Verbandsführung erfolgt ehrenamtlich durch eine von der Mitgliederversammlung für die Dauer von drei Jahren gewählten Vorstandschaft. Diese besteht gemäß Satzung aus bis zu sieben Personen (inkl. nicht besetztes Amt des Beisitzers). Zusätzlich werden spezielle Aufgaben von Referaten übernommen.

Hinweis: Um die Webseite in vollem Umfang nutzen zu können müssen die Cockies aktiviert sein!


Aktuelle Hinweise und Informationen

12.01.2021 - "Stiftung Anerkennung und Hilfe" verlängert Anmeldefrist.

Anmeldungen bis zum 30. Juni 2021 möglich.

Bund, Länder und Kirchen verlängern als Errichter der Stiftung Anerkennung und Hilfe die Anmeldefrist zum Erhalt von Stiftungsleistungen bis zum 30. Juni 2021.

Außerdem wird die Bearbeitungszeit in den Anlauf- und Beratungsstellen bis zum 31. Dezember 2022 verlängert.

Weitere Informationen im Internet unter:

Link: [http://www.stiftung-anerkennung-und-hilfe.de/DE/Service/Meldungen/anmeldungen-bis-30-juni-2021-moeglich.html]

Link und Info in DGS: [http://www.stiftung-anerkennung-und-hilfe.de/DE/Gebaerdensprache/dgs-videos-tabelle-details.html]

Link und Infobroschüre in leichter Sprache: [http://www.stiftung-anerkennung-und-hilfe.de/SharedDocs/Downloads/DE/infobroschuere-leichte-sprache-druckdatei.pdf]

17.12.2020 – DCIG und DSB fordern barrierefreies Vorgehen bei Corona-Impfung.

In Bezug auf die Einschränkung für Menschen mit Hörbehinderungen in der Kommunikation während der Corona-Pandemie fordert die DCIG e. V. und der DSB e. V. in einer gemeinsamen Stellungnahme ein barrierefreies Vorgehen bei der Corona-Impfung.

Dabei muss sichergestellt werden, daß Betroffene über die Impfung und mögliche Nebenwirkungen aufgeklärt werden sowie der Ablauf in den Impfzentren barrierefrei in der Kommunikation gestaltet wird.

[weiter]

16.12.2020 – Lockdown in Bayern ab 16.12.2020.

Aufgrund steigender Infektionszahlen und Todesfälle während der Corona-Pandemie im Freistaat Bayern führt die Bayerische Staatsregierung ab dem 16.12.2020 bis voraussichtlich 10.01.2021 landesweit den Lockdown ein. Geschäftsschließungen sowie massive Kontaktbeschränkungen im öffentlichen und privaten Leben sind die Folgen.

[weiter]

13.12.2020 – Bayerischer Behindertenbeauftragte fordert Alternativen für Klarsichtmasken.

Der Behindertenbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung Holger Kiesel fordert die Forschung sowie die Hersteller und Politik auf, alternative Lösungen für Klarsichtmasken, die nicht mehr genutzt werden dürfen.

[weiter]

12.12.2020 – Klarsichtmasken bieten keinen Schutz.

Gerade gehörlose und schwerhörige Menschen stecken in einem Dilemma, da sie für eine barrierefreie Kommunikation im Alltag, auf das komplette Gesichtsbild der Gesprächpartner/innen angewiesen sind.

Quelle: STA-Merkur, 09.12.2020

Das Bayerische Ministerium für Gesundheit und Pflege weist jedoch darauf hin, daß bei der Übertragung von Aerosolen die sogenannten Klarsichtmasken keinen Schutz bieten und sie nicht mehr weiter benutzt werden dürfen. Dies geht aus einer Pilotstudie der Hochschule München hervor.

[weiter]

12.12.2020 – DCIG und DSB fordern die Aktivierung der T-Spule.

In einem gemeinsamen und offenen Brief an die Hörgeräte-Akustiker/innen fordert die Deutsche Cochlea Implantat Gesellschaft (DCIG e. V.) und der Deutscher Schwerhörigenbund (DSB e. V.) die T-Spule in allen Hörgeräten zu aktivieren.

[weiter]

10.12.2020 – Ein Brief des DSB-Präsidenten zur Corona-Pandemie.

Im Rahmen der Corona-Pandemie und in Bezug auf die Zusammenarbeit zwischen den DSB-Landesverbänden- und Ortsvereinen hat DSB-Präsident Dr. Matthias Müller einen Brief an die DSB-Mitglieder verfasst.

[weiter]

06.12.2020 – Vorstand neu gewählt

Am 04.12.2020 fand die Mitgliederversammlung mit anschließender Vorstandsneuwahl des Landesverbands statt.

[weiter]

06.12.2020 – Der Landesverband sagt "Danke!"

Im Rahmen des internationalen Tag des Ehrenamts bedankt sich der Landesverband Bayern der Schwerhörigen und Ertaubten e. V. bei allen gemeinnützigen Einrichtungen, Verbände und Vereine für ihr ehrenamtliches Engagement und sagt „Danke!“.

[weiter]

05.12.2020 – Internationaler Tag des Ehrenamts

Am 05.12.2020 ist der Internationaler Tag des Ehrenamts. Dabei präsentieren sich im Foyer der Kreissparkasse Starnberg gemeinnützige Einrichtungen, Verbände und Vereine aus dem Starnberger Landkreis.

[weiter]